Instrumentarien

Was mir vom Tage bleibt. Tagebuch 2.0

Beschrei­bung
Anwen­dung
Vor­tei­le
zum Shop

Beschreibung

Das Tage­buch 2.0. macht es durch eine tele­gramm­ar­ti­ge Grund­struk­tur leicht, auf ein­fa­che Wei­se das Ritu­al des Tage­buch­schrei­bens umzu­set­zen. Im Sin­ne einer posi­ti­ven Acht­sam­keits­übung kann dies hel­fen, neu­en ech­ten Zugang zu eige­nen Gefüh­len zu bekom­men. Die vor­struk­tu­rier­ten Blät­ter erlau­ben eine sowohl kom­pak­te als auch unkon­ven­tio­nel­le Anwen­dung. Die Kate­go­ri­en hel­fen uns dabei, einen Fokus zu fin­den, was uns wirk­lich etwas bedeu­tet hat, was wir uns bewah­ren möch­ten. Sie kön­nen die Sei­ten als täg­li­ches oder auch wöchent­li­ches Ritu­al benut­zen. Das Tage­buch 2.0. ist eine ent­schleu­ni­gen­de Idee für den All­tag.

Es kann auch in the­ra­peu­ti­schen Kon­tex­ten ein­ge­setzt wer­den, zum Bei­spiel als ver­hal­tens­the­ra­peu­ti­sche Haus­auf­ga­be.

Viel Freu­de beim Schrei­ben!

Anwendung

  1. Acht­sam­keits­übung
  2. Beru­hi­gung
  3. Kon­zen­tra­ti­on
  4. Media­ti­on
  5. Tage­buch
  6. The­ra­pie

Vorteile

Unser Tage­buch hat kein vor­ge­ge­be­nes Datum. Das soll in den moder­nen Zei­ten des Selbst­fin­dungs­wahns den Druck ver­min­dern, “auch mal an sich den­ken” zu müs­sen.
Sie kön­nen spo­ra­disch, wöchent­lich oder nach eige­nem Ryth­mus etwas Per­sön­li­ches nie­der­schrei­ben.
Auch ein schnel­les Nie­der­schrei­ben von Stich­punk­ten ist mög­lich, da die von uns vor­ge­schla­ge­ne Vor­struk­tu­rie­rung die inne­re Prio­ri­sie­rug unter­stützt und erleich­tert.

zum Shop

For­mat: 10.5 x 14.8 cm
5,- Euro zzgl. Ver­sand

Im Shop bestel­len